Infos zu den Femdom Ladys - Femdom-Berlin.com - Dominante Freundinnen suchen Sklaven

Direkt zum Seiteninhalt

Achtung!
Nicht alle Ladies hier auf der Seite sind in der Memberschaft vertreten. Die Filme mit den Ladies werden aber nach und nach wieder reaktiviert. Die alten Filme werden vorher nachbearbeitet und aufgewertet bevor sie wieder in die Memberseite eingepflegt werden.

Femdom Lady Domi und Kimi

Die Femdom Ladies Domi und Kimi sind wirklich ein Erlebnis, besonders im Doppelpack. Erniedrigung pur, den Ladies macht es sichtlich Spass die Sklaven immer mehr zu fordern. Vom Viehtreibstab waren die beiden besonders begeistert;-) Die beiden sind auch auf der Scatseite zu sehen. Wenn ein Sklave von euch der Meinung ist, er kann den beiden Ladies bei einem der nächsten Drehs so dienen, der darf sich wieder auf der Memberseite bewerben.



Lady Faye

Lady Faye ist gut befreundet mit Lady Cloe. Beide Ladies haben ein Faible für SM und das sieht man auch in den Filmen mit den beiden. Sie verstehen es dem Sklaven den Kopf zu verdrehen, bis er ihnen aus der Hand frisst. Lady Faye hat eine unbeschreiblich coole Art, ihr arroganten Blicke, die den Sklaven durchbohren und die natürliche Art die Befehle zu geben als hätte sie nie etwas anderes gemacht.

Lady Cloe

Lady Cloe ist gut befreundet mit Lady Faye. Durch Lady Faye hat Sie sozusagen die ersten Berührungen mit SM gemacht. Dadurch eröffnete sich ihr eine neue Welt und sie genießt es nun abseits der alltäglichen Dinge einen Sklaven zu benutzten. In unserem Film skönnt ihr miterleben, wie Lady Cloe das erste mal vor der Kamera einem Sklaven ins Maul pinkelt.


Lady Luciana

Lady Luciana hat, wie Sie von sich aus sagt, eine sadistische Ader. Trotzdem ist Sie eine Lady mit Niveau und weiß durch ihre Veranlagung wie Sie mit einem Sklaven umgehen muss, damit dieser auch funktioniert. Lady Luciana hat schon den einen oder anderen Sklaven um den Verstand gebracht. Als Sie dann einen meiner Sklaven benutzt hat, war auch dieser sehr schnell unter Lady Lucianas strenger Hand gefügig. Über ihre Homepage erfahrt ihr mehr über Lady Luciana: www.lady-luciana-di-domizio.com/


Hally Thomas

Hally Thomas habe ich spontan auf einer Fetishparty kennengelernt. Ich bot ihr noch am selben Abend an, einen kleinen Film zu drehen, abseits der Party. Sie fand die Idee spitze. So kam es zu diesem ersten Dreh. Der Film heißt "Partylecksklave"

Bizarrlady Michelle

BizarrLady Michelle ist Lady Nicoles Tochter. Du kannst Sie hier treffen: www.studio-noir.de


Lady Nicole

Lady Nicole habe ich sowie ihre Tochter in Köln kennen gelernt und wir haben danach einen Sklaven benutzt. Ich hoffe wir bleiben weiterhin in Kontakt und Lady Nicole kann uns auch mal einen ihrer Sklaven vorführen, die wir dann benutzten können. Außerdem könnt ihr Lady Nicole zusammen mit Bizarrlady Michelle auch besuchen, hier ist ihre Homepage: www.studio-noir.de

Lady Amy

Lady Amy ist eine gute Freundin von Lady Grace. Als wir uns vor kurzem zu einer kleinen Party getroffen haben, sind Lady Grace mit Lady Amy auch gekommen. Wir haben uns sofort gut verstanden. Sie hat auch gleich kräftig mitgemacht, als es darum ging die Sklaven zu ärgern. Zum Schluss haben wir uns sehr nett verabschiedet. Sie wird hoffentlich bald wieder zu uns kommen.

Princess Nikki

Princess Nikki ist eine hübsche junge Lady die schön versaut reden kann. Sie hat erst kürzlich eine Scatseite eröffnet mit Clips von ihr und ihrer Freundin:

brown.peeing-ladies.com Ein Sklave von uns hatte die Ehre Sie kennen zu lernen und hat von ihr geschwärmt. Dadurch sind wir auf Princess Nikki aufmerksam geworden und haben Sie zu unserer  Scat und Femdom Party 2011 eingeladen, die bald hier zu sehen sein wird.

Lady Marie

Marie ist eine gute Freundin von mir, mit der ich auch privat viel unternehme. Aber erst nach zwei Jahren Freundschaft habe ich Ihr meine geheimsten Wünsche erzählt. Nur ein halbes Jahr später war die Neugier so groß bei ihr, dass Sie es unbedingt mal selber erleben wollte. Das Gefühl ein Objekt das erste mal kräftig zu ohrfeigen, sich bedienen zu lassen und sich das allererste mal von jemandem die Füsse sauber lecken zu lassen, das alles und noch mehr, wurde mitgefilmt .

Lady Sophie

Lady Sophie ist eine bekannte Pornoqueen und ich hab sie bei einem Dreh für eine Fernsehserie kennengelernt, genauso wie Lady Sabrina und Lady Tina . Alle haben wir in den Pausen zusammengesessen und sind über die Männer hergezogen, haben die am Set unseren Spass gehabt. Da habe ich natürlich nicht verheimlicht was ich sonst so mache, und prompt war von den Ladys das Interesse da. So nahm alles seinen Lauf und ich habe dann alle Ladys eingeladen mal meine Sklaven fertig zu machen.

Miss Betty

Michelle und ich trainieren auf dem selben Reiterhof. Dort haben wir uns kennengelernt und haben uns das erste Mal über das Thema SM ausgetauscht. Sie erzählte mir von ihrer kleinen Leidenschaft und ihren Seiten. Sie sagte zu mir "wenn du so konsequent mit Pferden umgehen kannst, probier das doch mal mit ein paar Leuten von mir, die lassen sich gerne so herumscheuchen". Anfangs war ich sehr skeptisch, habe das Ganze für einen Spass gehalten, da ich bis dahin noch nicht so richtig mit SM hatte etwas anfangen können. Lediglich der drang einfach mal jemanden eine zu scheuern schlummerte schon länger in mir.

Lisa Anderson

Ergänzend zu dem, was auf der Scatqueens Seite steht, sei nur noch hinzugefügt, das Lisa Anderson eine ganz besondere Note von natürlicher Dominanz ausstrahlt, das jedes Sklavenherz höher schlagen lässt.

Lady Missy

Lady Missy habe ich vor einiger Zeit über Chrissy kennengelernt. Wir haben uns auf anhieb gut unterhalten und ich konnte mir natürlich nicht verkneifen Lady Missy zu fragen ob Sie Lust hätte einen Sklaven von uns ein bisschen ranzunehmen. Anschließend folgte noch ein privates Treffen wo wir uns über ihre und meine Vorlieben unterhalten haben. Auf jeden Fall kann ich euch schon jetzt verraten, dass Lady Missy eine ziemlich krasse Handschrift hat, was Ohrfeigen angeht, was auch eines Ihrer Vorlieben ist. Aber auch die verbale Erniedrigung, das Zusammenstauchen und Abrichten liegen ihr sozusagen im Blut.


Lady Devil

Auf einer Party habe ich beobachtet wie Sie einen Sklaven ausgepeitscht hat. Ich weiß noch das ich mich mit ihr unterhalten habe und ich Sie gefragt habe, ob sie auch mal einen meiner Sklaven so behandeln würde. Sie sagte mir das Sie Interesse hätte und gab mir ihre Telefonnummer. Ich habe sie lange Zeit nicht angerufen. Bis vor kurzem. Sie wusste aber glücklicher Weise noch wer ich bin und konnte sich an den Abend auch noch erinnern. So kam es dazu, das einen meiner Sklaven mal so richtig den Hintern augepeitscht hat.

Lady Sandy

Sandy ist 22 jahre jung und so wie Angie eine meiner Reitfreundinnen. Sie hat zuvor noch nie mit SM zu tun gehabt ist aber neugierig geworden was ich da so alles mache nebenbei. Ich bot ihr dann einfach mal an auch so wie Angie mit dabei zu sein wenn ich vor der Kamera jemanden abrichte. Das Angebot ist Sandy eingegangen und hat das erste mal in ihrem Leben einfach so Ohrfeigen verteilt und sich ihre Stiefel lecken lassen. Wer weiß wie weit Sie irgendwann einmal geht mit den Sklaven. Ich bin auf jeden Fall gespannt darauf.

Lady Katharina

Lady Katherina kenne ich aus dem Studio Avalon. Bei der letzten Party in der Residenz haben wir uns dann dann kurzerhand entschlossen, uns mal einen Sklaven gemeinsam vorzunehmen. Ich glaube jeder Sklave dürfte sich freuen, in den Genuß zu kommen, dieser hübschen Lady zu dienen und ihr jeden Wunsch von den Lippen zu lesen.

Empress Victoria

Sie sieht super aus, hat eine tolle Figur und erst vor kurzem hat sie ihre Leidenschaft entdeckt, den devoten Sklaven dieser Welt ihre Aufmerksamkeit zu schenken. Ihr macht es sichtlich Spass sich bedienen zu lassen und sich ihre Diener auch so zu erziehen wie Sie es gerne hat, damit sie sich am Ende zurücklehnen kann und nur noch genießt. Natürlich hat Sie gerne auch mal einen perfekt ausgebildeten Diener, der ihr ihre Wünsche von ihren Augen abließt.


Lady Grace

Lady Grace kenne ich über Lady Katharina. Wir haben uns dann irgendwann mal zufällig im Cafe getroffen und unser Thema war SM und die Benutzung eines Toilettensklaven. Lady Grace richtet aber auch gerne Sklaven einfach so ab. Falls der Sklave dann nicht ganz nach ihrer Pfeiffe tanzt, kann Lady Grace ziemlich streng sein und greift auch schon mal zu härteren Methoden.

Lady Lucy Delunatic

Lucy sagte von sich selber, dass sie noch nicht viel Erfahrung mit Sklaven hat. Vor ein paar Jahren wäre Sie warscheinlich noch nicht auf die Idee gekommen andere wie Sklaven zu behandeln. Trotz ihrer (Unerfahrenheit) ist Sie sehr selbstbewußt und legte bei ihrem ersten Femdomdreh einfach los, probiert aus und hat eine Menge Spass gehabt dem Sklaven ein paar saftige Ohrfeigen zu verabreichen, das es nur so geknallt hat. Spucken wollte Sie auch unbedingt.

Lady Christina

Lady Christina  sagte mir auf einer meiner Femdompartys, dass Sie für vieles offen sei und auch schon ein paar Sachen im Fetishbereich ausprobiert hat. Dann erzählte Sie mir, dass es ihr Spss machen würde, jamanden einfach mit einem Umschnalldildo durchzuvögeln, denn das hätte Sie schon einmal gemacht und ihr ziemlich Spass bereitet. Und Füsse verwöhnen wäre wohl auch möglich bei ihr, da Sie sich schon des öfteren mal ihre Füsse hat verwöhnen lassen.

Lady Tina

Lady Tina habe ich am selben Tag kennengelernt wie Lady Sophie und Lady Sabrina. Was ich allerdings bei Lady Tina sofort gespührt habe, war ihr besonders intensives Interesse an SM. Sie hat mir immer wieder fragen gestellt über dieses Thema. Aber warum soll ich mir die Finger wund schreiben, genießt es einfach wie Ihre Blicke den Sklaven förmlich durchbohrt, wenn ein Sklave vor ihr kniet, und Sie unwahrscheinlichen Spass empfindet, diesen bis zum äußersten zu quälen.

Lady Lara

Lara und Mistress Michelle haben sich durch Ihren gemeinsamen Fetisch kennengelernt. Ihre Vorliebe zum bizarrem aber ist schon ziemlich ausgeprägt und deswegen hat Lara mit Vorliebe die Scatfilme gemacht. Dennoch hat sich Lara amüsiert und hat z.B. die Fussmassage mit der Zunge des Sklaven sehr genossen. Lara hat schon angekündigt öfter mal in Berlin zu sein und auch bei Mistress Michelle vorbei zu schauen. Vielleicht steht ja dann gerade ein Sklave zur Verfügung.

Lady Chrissy

Wie schon erwähnt kenne ich Lady Chrissy schon aus meiner Jugend und wir haben damals schon so einige Sachen erlebt. natürlich bleibt das privat. Aber wie Sie mit meinem Sklaven in ihrem ersten Film umgeht ist wirklich sehenswert. Ich habe sofort gesehen, dass Sie auch schon andere Geschöpfe unterworfen haben muß. Irgendwie steckt ein bisschen der Teufel in ihren Augen finde ich.

Lady Atropa

Lady Atropa ist ziemlich streng und liebt es jeden Teil deines Körpers zu beherrschen. Wenn du bei ihr bist und mit Lady Atropa sprichst, wirst du auf deine Knie gehen, deine Augen sind auf ihre Schuhe gerichtet und du hast deine Arme auf deinen Rücken zu verschränken. Lady Atropa liebt gut erzogene Sklaven und richtet auch gerne Sklaven nach ihren wünschen ab.

Miss Flowers

Mit Miss Flowers bin ich erst kürzlich auf einer Veranstaltung ins Gespräch gekommen. Wir haben uns gut unterhalten und so ist es dazu gekommen, dass Miss Flowers mich spontan in Ihr Studio eingeladen hat, um dort mit einen Ihrer Sklaven zu spielen. Natürlich wollte ich diese Gelegenheit nicht auslassen und habe gefragt, ob wir das alles aufnehmen wollen. Sie war davon sehr angetan und so ist unser erster gemeinsamer Film entstanden. Miss Flowers steht übrigends das allererste mal vor der Kamera, noch nie vorher sonst. Das ist eine große Ehre und ich bin überzeugt, ihr seht bald mehr von dieser wunderschönen Lady.

Lady Vivian

Michelle hat mich auf der Strasse einfach so angesprochen und mich mit ihrer Idee überrascht einen ihrer Sklaven, den Sie natürlich gleich mit dabei gehabt hat, vor meinen Augen in einem kleinen Wäldchen vorzuführen. Ich war ehrlich gesagt im ersten Moment ziemlich schockiert. Nun ja, trotzdem habe ich mich überwunden, sonst würdet ihr das ja jetzt nicht lesen können, und habe einfach mal einen kleinen Film mit Michelle zusammen gemacht. Ja, lasst euch einfach mal überraschen, viel Spass noch und bis bald...

Lady Dunja

Ich bin eine gute Freundin von Betty, die mir vor einiger Zeit mal etwas anvertraut hat, was sich nur gute Freundinnen anvertrauen. Es ging um ihre Idee mal bei Michelle mitzumachen.  Einmal live bei einer Session dabei sein, wenn jemand wie ein Diener behandelt wird und Männchen machen muß hat mich neugierig gemacht. Am Meisten hat mich schon immer die Hundedressur interessiert sagte ich zu Michelle. Ich erzählte, das ich mir sehr gut vorstellen könnte jemanden wie einen Hund abzurichten.

Maria Mia

Maria Mia habe ich beim Dreh für eine andere Seite kennengelernt. Was ich bei Maria Mia am besten finde ist, wie gelassen Sie mit den Sklaven umgeht. Sie kommt so natürlich rüber, wenn Sie jemanden eine scheuert, das ist echt der Wahnsinn. Sonst ist Sie ganz lieb und nett und immer gut drauf, aber wenn es dann zur Sache geht, ist Sie voll dabei und jeder Slave kann sich glücklich schätzen dann in ihrer Nähe sein zu dürfen.

Lady Darla

Lady Darla und ich kennen uns durch einige Aktivitäten im SM-Bereich, die schon etwas länger zurückliegen. Seither stehen wir in Kontakt miteinander. Vor kurzem dann haben wir ein treffen mit Sklave Heiko vereinbart, den Sie mit ihrer ganz persönlichen Methode behandelt hat. Ich sage nur es ist aus Metall und es ist sehr spitz. Sie ist ein Lady mit sehr viel Erfahrung und erotischer Ausstrahlung. Und Ihre Sklaven hat sie immer fest im Griff. Es sollte jedem Sklaven eine Ehre sein dieser Lady dienen zu dürfen und ich hoffe wir haben noch eine Menge Spass zusammen.

Lady Joice

Auf meinen Golden Shower Partys im 2nd Face habe ich Lady Joice kennengelernt. Dort habe ich  mitbekommen, wie Sie gerade einen Sklaven ins Maul geschissen hat. Perfekt dachte ich und habe Sie dann zu mir eingeladen. Sie hat sofort zugesagt und so haben wir schon bald zusammen einen Sklaven behandelt.

Lady Carmen

Lady Carmen ist die Freundin von Lady Angie. Mir gefällt es sehr, dass Sie ihren ersten Film bei uns gewagt hat. Auch auf der Scatseite könnt ihr sehen wie Lady Carmen das erste Mal überhaupt ein Menschenklo benutzt. Sie ist trotz ihrer Erfahrung ziemlich zurückhaltend und abwartend. Aber trotzalledem, und manche von euch würden jetzt sagen, vor allem deswegen ist es so aufregend.

Lady Mandy

Lady Mandy habe ich auf einer privaten SM-Party kennengelernt. Schaut im Forum nach, dort habe ich noch mehr über unsere erste Begegnung geschrieben.

Madame Charlotte

Madame Charlotte ist nicht nur dominant, sie zwingt die Sklaven förmlich auf ihre Knie mit ihren klaren Befehlen, die keinen Widerspruch dulden. Sie ist außerdem schon oft im OWK gewesen und hat dort einige Tage verbracht. Wen wundert es da, das Sie eine strenge Handschrift und eine Vorliebe für Bullwhipping hat. Zu ihren besonderen Vorlieben, so hat Sie mir verraten, gehört der strenge Militärdrill.


Lady Tamara

Lady Tamara ist eine Freundin von Lady Sophie. Was mir aufgefallen ist bei  Lady Tamara, sie schlägt nicht nur drauf los, sondern gezielt, und irgendwie auch mit einer erotischen  Ausstrahlung, so das mir lediglich das zuschauen schon spass bereitet hat. Auch ihre Ohrfeigen hat Sie ganz locker durchgezogen, so das es nur so geknallt hat und zudem waren diese immer im Ziel;-). Beim Abaschen hatte Sie keine bedenken was der Sklave wohl denken würde dabei. Sie hat es einfach gemacht und beobachtet welchen Gesichtsausdruck der Sklave dabei macht. Ihr Grinsen dabei entging keinem von uns.

Miss Diana

Miss Diana ist eine extravagante Lady, die Ihre dominante Ader in vollem Umfang auslebt. Wer sich dieser tollen Lady unterwirft, muss sich vorher gut überlegen was er da macht, denn Miss Diana macht keine halben Sachen. Zahlschweine sind übrigends auch sehr gut bei Ihr aufgehoben.  

Lady Angie

Sie heißt Angie und ist eine meiner Reitfreundinnen, eine tolle Frau, sehr dominant, bislang aber nur zu den Pferden, da dachte ich mir, die muß ich doch mal einweihen was ich in meiner Freizeit so mache und wie ich es mir dachte fand sie es gleich sehr spannend. Kurzerhand lud ich Sie dann ein, mal bei einer Abrichtung mit dabei zu sein.

Lady Cassandra

Cassandra ist meine Freundin und Nachbarin, die durch mich auf den Geschmack gekommen ist, Diener und Sklaven zu benutzen. Sie als Aschenbecher zu degradieren und zu Ohrfeigen liegt ihr im Blut. Wie selbstverständlich benutzt Sie Sklaven zum säubern Ihrer Pumps. Neuerdings benutzt Sie auch gerne mal eine Menschentoilette. Davon mußte ich Sie aber erst überzeugen.

Lady Sabrina

Hier nun Lady Sabrina, die so selbstbewußt die Sklaven herumkommandiert, das ich sie mir gut und gerne als Vollblutdomina vorstellen könnte. Wer weiß, vielleicht hält sie sich ja tatsächlich mehrere Sklaven Zuhause? Vorstellen könnte ich mir das jedenfalls sehr gut. Zumindest sagte Sie zu mir, das es ein faible sei von ihr, das sie das aber eher im privaten Rahmen  wahrnimmt. Sie liebt es übrigends, wenn jemand gekonnt ihre Füsse verwöhnt. Nun ja, da biete ich ihr doch gleichmal bei ihrem ersten besuch bei mir eine meiner renomierten Sklavenzungen an.

Lady Nicole

Nicole wurde von Mistress Michelle zur ersten Femdomparty eingeladen. Sie kennen sich schon einige Zeit und sind schon öfter zusammen in einer Discothek zum tanzen gewesen. Nicole wollte sich unbedingt mal anschauen was alles auf einer sogenannten Femdonparty abläuft. Von manchen Sachen ist sie angetan und manche Dinge haben ihr nicht so sehr gefallen. Die Zungenfussmassage hat sie jedenfalls genossen. Das Anspucken hat ihr auch Spass gemacht.

Lady Jenny

Jenny und Nicole sind ihr erstes mal auf einer Femdomparty. Auch Jenny reizt das Thema der weiblichen Dominanz. Auf einer Femdomparty kann sie auch mal ein wenig ihre dominante Art zeigen. Sie lässt sich mit wohlwollen ihre Füsse verwöhnen und spart auch nicht mit verbalen Erniedrigungen.

Zurück zum Seiteninhalt